Alle Artikel mit dem Schlagwort: Universität Koblenz-Landau

Die BioGeoWissenschaftsstudentin Sarah-Maria Scheid arbeitet im Winter 2021 auf dem Koblenzer Weihnachtsmarkt. Hier verkauft sie Christbaumschmuck und andere Dekoartikel. Als bekennender Fan der Weihnachtszeit hat sie sich mit diesem Nebenjob einen Traum erfüllt. Fotos: Markus Möwis

Ein weihnachtlicher Nebenjob

Wenn man vom Weihnachtsmarkt hört, hat man Erinnerungen und Bilder im Kopf: Vorfreude auf das Fest, Shopping, gemütliches Beisammensein mit einer Tasse Glühwein. Dafür, dass wir dort Schönes erleben können, sorgen die Menschen im Hintergrund – wie Sarah-Maria Scheid. Sarah studiert BioGeoWissenschaften und schreibt als Reporterin für den Uniblog. Außerdem arbeitet sie im Winter 2021 zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt.

Professor Gregor Schuhen (Bildmitte), Lars Henk und Lea Sauer vom Landauer Institut für Romanistik möchten ihre Begeisterung für französische Literatur mit anderen teilen. Deshalb haben sie das Portal „france2000“ ins Leben gerufen, das sich mit zeitgenössischer Lektüre aus dem Nachbarland auseinandersetzt. Foto: Elena Panzeter

Eine literarische Tür nach Frankreich

Anfang 2021 wurde das Literaturportal france2000 ins Leben gerufen. Mitarbeitende der Romanistik am Campus Landau betreiben den Blog, auf dem aktuelle Werke des französischen Literaturmarktes besprochen, kulturelle Debatten beleuchtet und studentische Projekte veröffentlicht werden. Was Disney mit Marcel Proust zu tun hat, wie man Lesefaule bekehren kann und was man im Leben unbedingt gelesen haben sollte, erzählen Professor Dr. Gregor Schuhen, Lars Henk und Lea Sauer im Interview. 

Bei strahlendem Sonnenschein zogen Demonstrierende am 24. September 2021 anlässlich des Globalen Klimastreiks durch Landau. Eine von ihnen war unsere Reporterin Lena Frohn, die mit gemischten Gefühlen auf den Tag blickt. Fotos: Lena Frohn

Über die Kunst, zu hoffen

Unserer Autorin fiel es sehr schwer, diese Kolumne zu schreiben. Denn sie handelt von einem Thema, über das sie viel spricht, dessen beklemmende Gegenwart sie aber immer fühlt. Es geht um die drohende Klimakatastrophe, um leere Versprechen und um die Kunst, weiterzumachen, obwohl man wenig Hoffnung hat.

Fabian Wolff wollte ursprünglich Lehrer werden. Heute ist er Juniorprofessor für Pädagogische Psychologie und Empirische Forschungsmethoden. Foto: Fabian Wolff

Unsere Profs: Fabian Wolff

Digitale Lehre – ein Themenbereich, der mit der Corona-Pandemie immens an Bedeutung gewonnen hat. Dr. Fabian Wolff, seit April 2021 Juniorprofessor am Institut für Psychologie in Koblenz,  zählt die Digitalisierung von Lehr- und Lernumgebungen zu seinen Fachgebieten. Wie er zur Wissenschaft kam, was er gerade liest und wie sich seine Forschung auf die Universität Koblenz-Landau auswirken könnte, hat er uns im Interview verraten.