Alle Artikel in: Leben & erleben

Der BioGeoWissenschafts-Student Merlin Brager ist bei der Grünen Jugend in Boppard aktiv. Hier betreut er das Flüchtlingscafé Michael. Foto: Sarah Scheid

Doppelt engagiert für Umwelt und Mitmenschen

Der BioGeoWissenschaftsstudent Merlin Brager engagiert sich ehrenamtlich in Boppard bei der Grünen Jugend und betreut dort das Flüchtlingscafé Michael. Schon früh hat ihn die Arbeit für die Umwelt begeistert. Außerdem hilft er leidenschaftlich gerne anderen Menschen. Er genießt es, mit den Geflüchteten zu interagieren, sie zu unterstützen und zu sehen, wie sie, auch durch seine Hilfe, langsam in Deutschland ankommen. Er ist bei beiden Organisationen schon seit deren Gründung aktiv.

Henrike Kamp hat von der WG zur Ein-Zimmer-Wohnung gewechselt. Die Sonderpädagogik-Studentin erzählt von den Vorteilen und Nachteilen des Alleinlebens. Foto: Philipp Sittinger

Wohnen in den eigenen vier Wänden – Leben in der ganzen Stadt

Die Sonderpädagogikstudentin Henrike Kamp wohnt in einer kleinen, gemütlichen Ein-Zimmer-Wohnung im Landauer Norden. Die eigene Wohnung bedeutet Freiheit und Selbstbestimmtheit, doch sie hat nicht nur Vorteile: Henrike Kamp erzählt, wie sie mit wenig Platz umgeht und was zu tun ist, wenn ihr doch mal die Decke auf den Kopf fällt. +1