Allgemein, Uni-Menschen
Schreibe einen Kommentar

Experimental-Physiker Fritz Siemsen verabschiedet sich nach 40 Jahren in den Ruhestand

Prof. em. Dr. Fritz Siemsen. Foto: Privat Prof. em. Dr. Fritz Siemsen. Foto: Privat

Viele kennen ihn als Berater von Christoph Bieman aus der “Sendung mit der Maus”: Prof. em. Dr. Fritz Siemsen macht seit 40 Jahren Wissenschaft lebendig. 16 davon lehrte er Physik an der Universität Koblenz-Landau. Jetzt ist Siemsen im Alter von 70 Jahren feierlich am Campus Koblenz verabschiedet worden. Sicher ist: Auch in Zukunft werden den experimentierfreudigen Professor viele Fragestellungen der Physik, wie der Nachbau einer kleinen Sonne (Kernfusion), Deutungen der Quantentheorie und der Bildungswert der antiken Astronomie, beschäftigen.

In zahlreichen Radio- und Fernsehsendungen war der Naturwissenschaftler zu Gast, um physikalische Phänomene für ein breites Publikum anschaulich und greifbar zu machen. Er veröffentlichte zahlreiche Schriften zur Physikdidaktik, angefangen vom Kindergartenalter über Physikunterricht in der Schule bis hin zur Hochschulvorlesung, referierte über technische und philosophische Themen des Physikunterrichtes.

Unvergessen bleibt sicher seine Beratung für Christoph Bieman von der „Sendung mit der Maus“ mit experimentellen Hinweisen. So legte er sich zwischen die scharfen Nägel zweier Fakirbetten und überredete den besorgten Christoph Bieman, als Zusatzgewicht auf das obere Bett vor 600 Schülern zu steigen. Er bot auch an der Kinder-Uni Veranstaltungen an und begeisterte nicht nur Kinder, sondern auch Jugendliche und Erwachsene für die Physik am Beispiel von Außerirdischen. So ließ der Wissenschaftler die jungen Menschen schmerzfrei über glühende Kohlen gehen und zeigte, wie man ein Ei mit unsichtbarer Hand in eine Flasche hinein und wieder hinaus bringen kann.

Seit 2008 hielt er mit großem Engagement am Institut für Integrierte Naturwissenschaften am Campus Koblenz Vorlesungen über fortgeschrittene Theoretische Physik für Studierende des Studienganges Lehramt Physik. Seit vergangenem Jahr bietet der Campus Koblenz erstmals einen nichtlehramtsbezogenen naturwissenschaftlichen Studiengang „Angewandte Naturwissenschaften“ an, der ein breites Grundlagenwissen in Physik und Chemie vermittelt. Weitere Informationen können Interessierte unter www.naturwissenschaften.uni-koblenz.de oder physik@uni-koblenz.de anfordern.

Siemsen erwarb sein Diplom in Physik 1969 an der Universität Bonn. 1972  promovierte er an der Universität Bochum. Danach lehrte er an Universitäten in Dortmund, Südafrika, Frankfurt am Main und Koblenz.

Schreibe einen Kommentar