Campusleben
Schreibe einen Kommentar

Campus-Festival: Lässige Live-Musik beim Landauer Sommercafé

Am Mittwoch und Donnerstag findet das Kultur-Festival Sommercafé auf dem Landauer Campus statt. Am Mittwoch und Donnerstag findet das Kultur-Festival Sommercafé auf dem Landauer Campus statt.

Beachvolleyball und Bandabend: Auch in diesem Jahr startet das Landauer Sommercafé auf dem Campus mit vielen Aktionen durch. Am 2. und 3. Juli können sich Studierende und Interessierte traditionell durch ein buntes Programm auf der Künstlerwiese führen lassen.

Seit Beginn des Jahres tüfteln Studierende aus verschiedenen Semestern und Studiengängen an der Festival-Planung und laden auch in diesem Jahr zu spannenden Programmpunkten: Den sandigen Auftakt macht am Mittwochnachmittag ein großes Beachvolleyball-Turnier. Ab 16 Uhr werden die drei neuen Plätze am Campus Landau von Vierer-Teams bespielt. In den Abendstunden locken literarische und musikalische Leckerbissen von kühnen Künstlern auf der Open-Stage. Wer selbst aktiv werden will, kann die Trend-Sportart Parkour auf dem Campusgelände austesten oder sich beim Jutebeutel bemalen kreativ austoben. Um 18 Uhr wird die Künstlerwiese dann zur Flunky-Ball-Arena, in der acht Teams zum großen Wettstreit antreten. Internationale Klänge von der isländischen Band Útidúr runden um 20 Uhr den Abend ab. Die Formation hat Streicher, Blasinstrumente und ein Akkordeon im Gepäck und verzaubert mit einzigartigem Kammer-Pop.

Am Donnerstag startet das Campus-Festival mit einem Kleidertausch-Bazar der Weltbewusst-Gruppe. Besucher können ihre ausrangierte Kleidung zum Textil-Tausch mitbringen oder ihren Kleiderschrank mit einem Second-Hand-Teil aufwerten. Festival-Teilnehmer mit Tatendrang dürfen beim Fahrrad-Reparatur-Workshop zum Flickzeug greifen. Um 18 Uhr startet der große Bandabend: Zum Einstieg rockt „Antigone“ aus Landau mit progressiven Sounds. Die drei Locals werden von den Weltenbummlern der Band „Nova fliegt zum Mond“ abgelöst, die mit Gute-Laune-Sounds aus Swing- und Balkangrooves zum Tanz laden. Den Abschluss machen die süddeutschen Jungs von „Soundition“, die mit einem Mix aus Reggae, Ska, Rock und Funk begeistern. Weitergetanzt werden darf auf der Aftershow Party mit DJ Nelo in der Unikneipe Fatal.

Während der gesamten zwei Tage werden die Besucher kulinarisch von Essens- und Getränkeständen der Fachschaften versorgt. Weitere Infos zum Festival und zu Anmeldungen für Turniere oder die Open-Stage gibt es unter www.sommercafe.de. (ina)

Schreibe einen Kommentar