Alle Artikel mit dem Schlagwort: Web Science

Felix Engelmann ist nicht nur Masterstudent, sondern auch als Webentwickler bei wizAI tätig. Dabei entwickelt er digitale Plattformen, die als Basis dienen, um den Speiseplan, die Veranstaltungstipps, Stellenanzeigen und Werbeplakate auf den Monitoren in der Mensa anzeigen zu lassen. Foto. René Lang

Grundgerüste in der Webentwicklung: Nebenjob bei wizAI

Felix Engelmann ist die Person hinter den Bildschirmen. Seit Juli 2017 arbeitet der Masterstudent als Webentwickler für wizAI. Im Team entwickelt der 26-Jährige zusammen mit anderen Programmierern digitale Plattformen, die sich zum Beispiel hinter den Monitoren in der Koblenzer Mensa verbergen. Für einen Studenten der Web Science ist dieser Job die ideale Vorbereitung auf das spätere Berufsleben.

Dr. Steffen Staab war maßgeblich an der Entwicklung des internationalen Studiengangs "Web Science" beteiligt. Foto: Teresa Schardt

Unsere Profs: Steffen Staab

Professor Dr. Steffen Staab brennt für sein Fach Informatik. Mit dem Studiengang Web Science will er seinen Studierenden sowohl technische Kenntnisse als auch multidisziplinäre Ansätze vermitteln. In unserem Interview verrät er außerdem, was das Geheimnis in der Zusammenarbeit von Dozenten und Studierenden ist und was einen guten Professor ausmacht.

Syed Nabil Afaraz Bukhari (24) fühlt sich wohl in Koblenz. Seit dem Sommersemester 2016 studiert er hier Web Science. Foto: Marius Adam

From Pakistan to Germany: Like apples and oranges, but still fruits

Nicht nur Studierende aus Deutschland sammeln im Ausland Erfahrungen. Die Universität Koblenz-Landau hat viele ausländische Studierende, die ihren Weg an die zwei Standorte gefunden haben. Syed Nabil Afraz Bukhari ist einer von ihnen. Der 24-jährige Pakistani studiert seit dem Sommersemester 2016 am Campus Koblenz. Im Uniblog berichtet er über seine Erfahrungen und sein Leben in Deutschland. Not only students from Germany are going abroad to gain experiences. A lot of foreign students from different countries make their way to the University of Koblenz-Landau. One of them is Syed Nabil Afaraz Bukhari. Since 2016 the 24-year-old student from Pakistan studies in Koblenz. For Uniblog he gives an insight into his experiences and his current life in Germany. I’ve always seen myself as a citizen of the world so it was obvious to leave my country for studying abroad. Before the decision of going to Germany, I studied Computer Engineering at the Sir Syed University of Engineering and Technology in Karachi, nowadays the biggest city of Pakistan. Computer technology has become a part of everyday life, it was quite …