Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hören

Heute schreibt Campus-Reporter René Lang. Illustration: Designstudio Mathilda Mutant

Drachenflug und Freiheitskämpfer

In der Kolumne schreiben unsere Campus-Reporter, allesamt Studierende in Koblenz und Landau, unplugged aus ihrem Alltag. Heute berichtet René Lang, wie er es geschafft hat, dem schwarzen Loch zu entfliehen. Wohin ich auch blicke, überall springt mir etwas ins Auge. Litfaßsäulen, Werbetafeln und Plakatwände – alle wollen etwas von mir. Am Campus buhlen die Folien der Dozierenden, ein Haufen Bücher oder soziale Netzwerke um meine Aufmerksamkeit. Zugegeben, meistens gewinnen die Letzteren. Zuhause in meinem Wohnzimmer lockt mich mein Fernseher, in dem ich mich wie in einem schwarzen Loch verlieren kann. Ich muss feststellen, dass ich meine Sinne nicht annähernd gleichberechtigt nutze. Fast alles, was ich erfasse, nehme ich über meine Sehkraft wahr. Wer kennt es nicht? Dieses Gefühl, nichts auf die Beine zu stellen – nicht einmal sich selbst. Wenn man wieder den ganzen Tag auf der Couch verbracht hat, um mehrere Staffeln der Lieblings-Serie am Stück durchzuschauen. Nach solchen Tagen steigt in mir die Erkenntnis auf, dass ich meine Zeit sinnvoller gestalten sollte. Manchmal stelle ich mir vor, dass man mir an meinem Lebensende …

René Lang absolvierte im vergangenen Sommersemester ein Praktikum bei RPR1 in Koblenz. Foto: Teresa Schardt

Radio GaGa: Praktikum bei RPR1 Koblenz

Von wegen “Video Killed The Radio Star”: Das Radio ist noch immer fester Bestandteil unseres Alltags. Der Kulturwissenschaftler René Lang absolvierte im vergangenen Sommersemester ein Praktikum bei RPR1 in Koblenz. Dabei hat er gelernt: Wer Radio verstehen will, muss die Leistung hinter den einzelnen Beiträgen erkennen. Ob unter der Dusche, bei der Autofahrt oder während der Arbeit: Das Radio ist unser ständiger Begleiter. Wir verabreden uns zwar nicht mehr zum Radio hören, dennoch spielt das Medium bis heute für viele Menschen eine wichtige Rolle. Die Stimmen unserer Lieblingsmoderatoren erscheinen uns vertraut, ohne dass wir ihnen jemals gegenüberstanden. Täglich lachen, raten und diskutieren wir mit ihnen, obwohl sie uns nicht hören können. Dieser Umstand fasziniert mich seit langem. Während meines Praktikums habe ich einen Eindruck davon erhalten, wie Radio funktioniert. Die Rheinland-Pfälzische Rundfunk GmbH & Co. KG – besser bekannt als RPR1 – ist einer der erfolgreichsten privaten Radiosender des Landes. Das Sendegebiet reicht von der südlichen Pfalz bis nach Köln, wobei sich in allen größeren Städten Studios befinden. Diese Lokalredaktionen sammeln ihre Beiträge innerhalb der Region, …