Campusleben
Schreibe einen Kommentar

KOMBA: Ein Tanz bewegt den Campus

KOMBA kann man im Herbst beim AHS tanzen. Die Wortneuschöpfung steht für: Koblenzer AHS Macht Bewegung Attraktiv. Foto: AHS KOMBA kann man im Herbst beim AHS tanzen. Die Wortneuschöpfung steht für: Koblenzer AHS Macht Bewegung Attraktiv. Foto: AHS

Der Allgemeine Hochschulsport (AHS) am Campus Koblenz hat ein großes Angebot an vielfältigen Kursen. Ein Tanz namens KOMBA soll nun helfen, noch mehr Uni-Angehörige für den Sport zu begeistern.

Im kommenden Wintersemester bietet der Hochschulsport spezielle Kurse an, die auf die Bedürfnisse von Anfängern und auf sportlich weniger aktive Mitarbeiter und Studierende zugeschnitten sind. Auftakt hierfür ist eine Mit-Tanz-Aktion, der KOMBA-Dance. KOMBA steht für: Koblenzer AHS Macht Bewegung Attraktiv. “Mit einem AHS-Mitmach-Song sollen Studierende und Mitarbeiter Lust auf mehr sportliche Betätigung bekommen, um die Hemmschwelle zur Teilnahme an den AHS-Kursen zu senken”, erklärt Dr. Sabine Bauer, Leiterin des AHS. Ein Video stellt die einfachen und schnell erlernbaren Tanzschritte vor.

Damit die Initiative eine möglichst hohe Breitenwirkung erzielt, wird unter anderem in Vorlesungen – in Absprache mit den Dozenten – ein Flashmob stattfinden, der Studierende zum Tanzen animieren soll. Ein weiterer Flashmob soll auch vor dem Münzlauf am 26. Juni, an dem auch ein Team der Universität teilnimmt, die Aufmerksamkeit auf die Initiative KOMBA lenken. Während dieser Aktionen will der AHS die Tanzenden filmen. Höhepunkt ist schließlich ein Flashmob auf dem Mikadoplatz am 16. Juli um 12.30 Uhr, zu dem Studierende und Mitarbeiter eingeladen sind.

Andreas Babiak

Schreibe einen Kommentar