Monate: Februar 2016

Hürden überwinden: Dr. Andreas Kuhn vom Landauer Institut für Sonderpädogogik und seine Studierenden haben einen Stadtführer der etwas anderen Art entwickelt. Bild: Fotolia/ullrich.

Hürdenloser Stadtführer: Studierende setzen sich für Barrierefreiheit in Landau ein

Ab März 2016 soll er endlich online sein – der neue Stadtführer “landau.huerdenlos“. Besonders nützlich ist er für Menschen mit Behinderungen, da er in erster Linie der Verbesserung der Barrierefreiheit in Landau dient. Konkret bedeutet das eine bessere Erreichbarkeit von öffentlichen Gebäuden, Wegen, Plätzen und Geschäften in der Stadt. Das kostenfreie Online-Angebot soll Betroffenen alle notwendigen Informationen über die Möglichkeiten einer selbstständigen Nutzung sowie bestehende Barrieren aufzeigen. Dabei werden Menschen mit den unterschiedlichsten Beeinträchtigungen angesprochen. Zum Beispiel lohnt sich ein Blick in den Stadtführer für Personen, die eine Mobilitätseinschränkung haben, wie beispielsweise Rollstuhlfahrer und ältere Menschen. Auch Personen mit chronischen Erkrankungen oder kognitiven Beeinträchtigungen sowie Familien mit Kleinkindern finden im Stadtführer hilfreiche Tipps für ihren Stadtbesuch. Kostenfreie Online-Nutzung Dank einer individuellen Stichwortsuche können Interessierte differenziert nach verschiedenen Bereichen suchen. Die Suchbegriffe können dabei sehr vielfältig sein. Sucht man beispielsweise nach medizinischen Angeboten, Geschäften, Betreuungsangeboten für Kinder oder nach Restaurants, die für Allergiker geeignet sind, erscheinen Piktogramme, die einen schnellen Überblick darüber geben, für wen sich das jeweilige Angebot grundsätzlich eignet. Interessiert man sich näher für …

Zieht an Fäden hinter den Kulissen: Nikolas Sonneborn arbeitet neben seinem Studium bei TV-Mittelrhein und WW-TV. Fotos: Marius Adam

Social Media-Redakteur beim Regionalsender

Nikolas Sonneborn arbeitet neben seinem Studium für die regionalen Fernsehsender TV Mittelrhein und WW-TV. Vor die Kamera zieht es ihn nicht: Er unterstützt die Redakteure in der Online-Redaktion und betreut die Facebook-Präsenz der Sender. Wer sind Sie? Ich bin Nikolas Sonneborn, 21 Jahre alt und studiere in Koblenz Kulturwissenschaft im dritten Bachelor-Semester. Die Serie Das WG-Zimmer, das eigene Auto, der Kinobesuch mit Freunden: Das alles will bezahlt werden. Viele Studierende verdienen sich neben der Unterstützung der Eltern und Bafög etwas dazu oder finanzieren ihr Studium komplett selbst. Uniblog stellt in einer Serie Studierende und ihre Nebenjobs vor. Von alltäglich bis kurios ist fast alles dabei. Bisher erschienene Artikel finden sie hier. Was für einen Nebenjob machen Sie? Ich kümmere mich um die Pflege der Facebook-Seiten der beiden regionalen TV-Sender „TV-Mittelrhein“ und „WWTV“, sowie um die Seite des überregionalen Senders „DRF1“. Pro Woche komme ich auf circa zwei bis drei Arbeitstage, meistens für jeweils drei bis vier Stunden am Tag. Was sind Ihre Aufgaben? Meine Arbeit besteht im Wesentlichen daraus, dass ich in Absprache mit der Redaktion …