Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tagung

NaWi-Programmkoordinatorin Solveig Schartl (links) und Nachwuchswissenschaftlerin Sarah Schäfer-Althaus (rechts) freuen sich über die gute Zusammenarbeit. Foto: Esther Guretzke

Förderung für Nachwuchswissenschaftlerinnen

Der Anteil an Frauen, die Karriere in der Wissenschaft machen, ist in Deutschland noch immer vergleichsweise niedrig. Um das zu ändern, gibt es an der Universität Koblenz-Landau im Rahmen des Hochschulpakts 2020 verschiedene Programme zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft. Eines dieser Programme ist das Förderprogramm für Nachwuchswissenschaftlerinnen (NaWi), das Doktorandinnen und Postdoktorandinnen in ihrer wissenschaftlichen Weiterqualifizierung unterstützt. 0

Vom 4. bis zum 6. Dezember findet am Campus Koblenz eine interdisziplinäre Tagung zum Thema Körper und Ritual statt. Foto: Privat

Von Körpern und Ritualen: Interdisziplinäre Tagung in Koblenz

In einigen Kulturen sind Beschneidungen ein Initiationsritus. Für andere Kulturen ist diese Praxis befremdlich und führt immer wieder zu Kontroversen. Wie kann man solche Körperrituale begründen? Oder, anders gefragt: Warum findet man sich überhaupt in der Pflicht, diese begründen zu müssen? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich eine dreitägige Tagung zum Thema „Dem Körper eingeschrieben: Verkörperung und Ritual“, die vom 4. bis zum 6. Dezember am Campus Koblenz stattfindet. Drei Fachrichtungen, mehrere Blickwinkel: Veranstaltet wird die Tagung von Prof. Dr. Matthias Jung vom Seminar Philosophie, Prof. Dr. Andreas Ackermann vom Seminar Ethnologie und von Prof. Dr. Michaela Bauks vom Institut für Evangelische Theologie. Wissenschaftler aus verschiedenen Fachrichtungen beleuchten das Verhältnis von Körper und Ritual aus verschiedenen Perspektiven. Neben Professoren der Universität Koblenz-Landau werden auch Gäste anderer deutscher Universitäten und Gäste aus Großbritannien, USA und Frankreich erwartet. “Ein Thema aus interdisziplinärer Perspektive zu betrachten, ist beste kulturwissenschaftliche Tradition”, erklärt Ackermann. Am Beispiel von Themen wie Askese, Beschneidung, Scarifizierung, Selbstlazeration oder auch Körpergesten und -reaktionen wird untersucht, welche Rolle dem physiologischen Körper beim Zusammenspiel von Individuum und …

Großtagung in Koblenz: Die INFORMATIK 2013. Foto: Koblenz Touristik/ Bearbeitung: Marasco

Campus Koblenz rüstet sich für Großveranstaltung

Internationale Themen und Gäste, spannende Vorträge und jede Menge Austausch und Netzwerken: Eine Tagung an der eigenen Universität auszurichten, ist eine spannende Sache. Vom 16. bis zum 20. September findet in Koblenz die INFORKMATIK 2013 zusammen mit fünf Partnerkonferenzen statt. Rund 1000 Informatik-Interessierte werden erwartet. Seit gut drei Jahren laufen die Vorbereitungen dafür. UniBlog sprach mit Ruth Ehrenstein, Geschäftsführerin des Institute for Web Science and Technologies (WeST) und Mitorganisatorin, wie sich der Campus für die Großveranstaltung rüstet.  …

Der Koblenzer egov-day - eine spannende Tagung zum Thema E-Government. Bild: Cornelia Mc Stay

Neue Entwicklungen für moderne Verwaltungen

Wege zum Open Government, mobile Anwendungen in der öffentlichen Verwaltung, Sicherheit im Internet – diese Themen stehen beim 6. egov-day in Koblenz im Fokus. Experten aus der öffentlichen Verwaltung, der Wissenschaft sowie von Unternehmen treffen sich am Donnerstag, 13. Juni, in der Aula (Raum D 239), um Herausforderungen und Entwicklungen in den Bereichen E-Government und E-Partizipation zu diskutieren. Hochkarätige Redner geben sich das Mikrofon in die Hand: So erläutert die Staatssekretärin im Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, Heike Raab, die Entwicklung des Landes im Bereich E-Government. Vertreter der Bundesarbeitsagentur, verschiedener Kommunen und Ministerien wie auch des österreichischen Bundeskanzleramts berichten, wie sie ihre Verwaltungen transparent und bürgerfreundlich gestalten. Spezialisten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik sowie des nordrhein-westfälischen Justizministeriums informieren über das Thema Sicherheit im Internet und über grenzüberschreitende öffentliche Dienstleistungen für den Europäischen Binnenmarkt. Zudem werden interkommunale Kooperationsprojekte präsentiert. Der egov-day wird von Mitgliedern des Instituts für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik (IWVI) gemeinsam mit weiteren namhaften Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis veranstaltet. Getragen wird er gemeinsam von unserer Universität, dem Verein IT.Stadt …