Alle Artikel mit dem Schlagwort: Natur- und Umweltwissenschaften

Professor Björn Risch und sein Team betreuen das Reallabor Queichland im Landauer Horstviertel. Fotos: Philipp Sittinger

Reallabor Queichland: Für die Bürger, mit den Bürgern

Zusammen in der Natur forschen und lernen: 2019 fiel der Startschuss für das Reallabor Queichland im Landauer Horstviertel. Im Zentrum des Projekts stehen naturwissenschaftliche Experimente zu den Themen Wasser, Land und Luft. Professor Björn Risch, Leiter der AG Chemiedidaktik und des Zentrums für Bildung und Forschung an Außerschulischen Lernorten (ZentrAL) am Campus Landau, hat unter Beteiligung mehrerer Institute der Universität und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern das Projekt ins Leben gerufen.

Dr. Azzaya Tumendelger ist als Gastwissenschaftlerin zu Besuch aus der Mongolei und forscht in Landau zu Treibhausgasen. Foto: Hiller

Gastprofessur: Von der Mongolei in die Pfalz

Von der Mongolei in die Pfalz: Dr. Azzaya Tumendelger ist Gastwissenschaftlerin am Campus Landau. Seit August vergangenen Jahres forscht sie im Fachbereich 7 Natur- und Umweltwissenschaften im Bereich Umweltphysik zu Treibhausgasemissionen. In ihrem Heimatland arbeitet sie an der Mongolian Academy of Sciences. Im Uniblog spricht die Wissenschaftlerin über kulturelle Unterschiede und berichtet, warum sie die Arbeit der deutschen Forschungsinstitute so schätzt. From Mongolia to the Palatinate: Dr. Azzaya Tumendelger is a visiting scientist in Landau. Since last August she is undertaking reasearch on greenhouse gas emissions at Faculty 7, Natural and Environmental Sciences. In her home country the scientist is working at the Mongolian Academy of Sciences. In an interview with the Uniblog she talks about cultural differences and tells us, why she appreciates the work of German reasearch institutes. Since when have you been working in Landau and in which position and department? I have been working here at the Environmental Physics group in Faculty 7, Natural and Environmental Sciences as a visiting scientist since August, 2015. Why did you decide to come to …