Alle Artikel mit dem Schlagwort: Magazinredakteurin

Bei ihrem Praktikum für das Magazin "Emotion" konnte Maria Preuß nicht nur Redaktionsluft schnuppern, sondern auch aktiv an Artikeln mitarbeiten. Foto: Philipp Sittinger

Schwarz auf Weiß: Praktikum in einer Zeitschriftenredaktion

Print-Medien sind eigentlich vom Aussterben bedroht. Psychologiestudentin Maria Preuß hat trotzdem ein Faible für Zeitschriften. Bei einem redaktionellen Praktikum hat sie nicht nur erlebt, wie das Magazin Emotion entsteht. Sie konnte am Ende sogar ihren Namen in der gedruckten Zeitschrift lesen. Für sie war das Praktikum ein lang gehegter Traum, der wahr wurde. Als Teenager habe ich Frauenzeitschriften verschlungen. Ich sammelte sie und verglich die verschiedenen Ausgaben miteinander: An welcher Stelle steht das Editorial, wo das Impressum, wo die Interna? Welche Themen werden behandelt, wie sind diese aufgemacht, in welchen Farben sind die Artikel präsentiert? Ich war fasziniert von Optik und Haptik dieses Mediums, das unterhält und informiert. Mein Traum war es schon immer, selbst bei der Entstehung einer Zeitschrift mitzuwirken. 15 Jahre später habe ich mir diesen Traum mit einem Praktikum bei der Zeitschrift Emotion verwirklicht. Ich musste erst einen Bachelor in Psychologie machen, um zu begreifen, dass ich wirklich in die Welt der Medien gehöre. Zum Glück fand ich den Masterstudiengang Medien- und Kommunikationspsychologie am Campus Landau, mit dem ich auf meinem Bachelorabschluss …