Campusleben
Schreibe einen Kommentar

Zivilcourage: Pflicht oder Kür?

Was treibt die Mutigen, gegen rechts zu demonstrieren oder beim Übergriff auf offener Straße einzugreifen? Über das Thema Zivilcourage können Studierende jetzt im Ideenwettbewerb 2013 schreiben. Foto: Stefan Franke / jugendfotos.de

Was treibt die Mutigen, gegen Rechts zu demonstrieren oder beim Übergriff auf offener Straße einzugreifen? Über das Thema Zivilcourage können Studierende jetzt im Ideenwettbewerb 2013 schreiben. Foto: Stefan Franke / jugendfotos.de

Kann man Zivilcourage lernen? Wie unterscheiden sich die Alltagshelden heute von denen im Nationalsozialismus oder in der SED-Dikatur? Und was braucht ein Mensch, um mutig zu handeln? Die besten Essays von Studierenden rund um das Thema Couragiertes Verhalten sucht jetzt der Deutsche Gesellschaft e.V. in seinem Ideenwettbewerb 2013.

Mit maximal 18000 Zeichen in Essayform können Studierende aller Fachrichtungen ihre Meinungen und Beobachtungen, Vorschläge und Anregungen zum Thema Zivilcourage im Ideenwettbewerb zu Papier bringen und gewinnen. Bewertet werden vor allem Originalität, Analysekraft und sprachlicher Ausdruck. Auf der Berliner Preisverleihung werden die Sieger vorgestellt und mit einem Preisgeld von bis zu 2000 Euro belohnt. Eine Auswahl der Beiträge wird anschließend in Buchform publiziert und deutschlandweit verbreitet.

Abgabeschluss ist der 31. August 2013.

Sie möchten mehr erfahren über den Ideenwettbewerb 2013? Dann klicken Sie hier: http://www.ideen-wettbewerb.net/

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.