Allgemein, Campusleben
Schreibe einen Kommentar

Gelungener Auftakt der Kinder-Uni am Campus Koblenz

Amüsant ist die diesjährige Kinder-Uni am Campus Koblenz gestartet: In der Auftaktveranstaltung ging es um die Verschlüsselung von Botschaften. Prof. Dr. Stefan Ruzika vom Mathematischen Institut am Campus Koblenz erklärte rund 40 Mädchen und Jungen zwischen 8 und 12 Jahren, dass bereits Julius Cäsar Verfahren zur Verschlüsselung benutzt habe, um mit seinen Konsuln streng geheim zu kommunizieren. Dem pfiffige Asterix und Obelix sei es aber gelungen, den Geheimcode Cäsars zu knacken. Darauf fragte ein Kind: „Aber warum haben die Gallier denn nicht einfach ihren Zaubertrank getrunken und dann den Code aus Cäsar rausgeprügelt?“

Trotz dieses weniger kryptografischen Lösungsvorschlags stürzten sich die Kinder auf die Anleitung zum Basteln eines Verschlüsselungsapparats, den sie zuhause erstellen und ausprobieren können. Etwa, um einer Freundin oder einem Freund einen geheimen Brief zu schicken, den niemand anders lesen soll.

In den kommenden Veranstaltungen am Campus Koblenz erfahren Mädchen und Jungen, wie globale Satelliten-Navigation funktioniert, warum Käfer die artenreichste Tiergruppe darstellen und was es mit den griechischen Göttern auf sich hat. Warum Kinder überhaupt zur Schule gehen müssen, können die Nachwuchsstudierenden ebenfalls mit einer kompetenten Dozentin der Universität in Koblenz diskutieren. Am Institut für Kunstwissenschaft gestalten Kinder einen Menueteller. Weitere spannende Vorlesungen und Workshops werden bis November 2013 angeboten. Hat ein Kind acht Veranstaltungen der Kinder-Uni besucht, erhält es ein Kinder-Uni-Diplom als Dank für seine tolle Leistung.

Die Kinder-Uni wird gemeinsam von der Universität in Koblenz und der Hochschule Koblenz veranstaltet. Weitere Informationen zu dieser Veranstaltungsreihe gibt es unter http://www.kinderuni-koblenz.de

 

 

Schreibe einen Kommentar