Allgemein, Campusleben
Schreibe einen Kommentar

Offene Bühne: Talente zeigen ihr Können

Der Landauer AStA sucht noch Talente für die offene Bühne am 7. November. Foto: Rolf van Melis/pixelio.de Der Landauer AStA sucht noch Talente für die offene Bühne am 7. November. Foto: Rolf van Melis/pixelio.de

An Universitäten schlummern die größten Talente. Davon ist Simone Mehlem, Kulturreferentin des AStA am Campus Landau, überzeugt. Und da Talente Bühnen und ein Publikum brauchen, möchte sie eine Offene Bühne etablieren. Was das ist und wer mitmachen kann? UniBlog-Reporterin Sarah Ochs hat nachgefragt.

Die Offene Bühne soll ein Ort werden, an dem sich junge Talente ausprobieren können. Ganz egal, ob es sich dabei um Musik, Comedy oder Poesie handelt: “Wir freuen uns über jeden Teilnehmer”, sagt Simone Mehlem. Musik steht eigentlich im Vordergrund. Warum aber nicht auch mal vom Konzept abweichen? Mehlem findet es schön, wenn auch andere Dinge gezeigt werden. „Jeder kann ein Buch mitbringen, eine Gitarre oder seine Jonglier-Utensilien und einfach loslegen”, erklärt sie.

Die Offene Bühne ist ein Angebot für Jedermann, denn unentdeckte Talente gebe es überall. „Es gibt nur eine Bedingung”, schränkt die Kulturreferentin ein. „Die Küstler bekommen keine Gage für ihren Auftritt.” Aber das macht eine Offene Bühne ja auch eigentlich aus: „Sie ist ein Raum, in dem einfach alles Künstlerische gezeigt werden kann”, erklärt Mehlem. „Wer sich und sein Können präsentieren oder seine künstlerische Ader ausleben will, kann gern mitmachen.” Auch Zuschauer sind herzlich eingeladen.

Die Offene Bühne des Landauer AStA ist ein Kooperationsprojekt mit dem Gloria Kulturpalast. Der erste Termin im Gloria Kulturpalast findet am Donnerstag, 7. November, voraussichtlich um 21 Uhr, statt.  Danach soll es jeden ersten Donnerstag im Monat die Offene Bühne im Gloria geben. Um eine Anmeldung beim AStA wird gebeten, ist aber kein Muss.

  Sarah Ochs

Anmeldungen, Fragen und Anregungen per Mail an kultur@asta-landau.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar