Campusleben
Schreibe einen Kommentar

Neue Entwicklungen für moderne Verwaltungen

Der Koblenzer egov-day - eine spannende Tagung zum Thema E-Government. Bild: Cornelia Mc Stay Der Koblenzer egov-day - eine spannende Tagung zum Thema E-Government. Bild: Cornelia Mc Stay

Wege zum Open Government, mobile Anwendungen in der öffentlichen Verwaltung, Sicherheit im Internet – diese Themen stehen beim 6. egov-day in Koblenz im Fokus. Experten aus der öffentlichen Verwaltung, der Wissenschaft sowie von Unternehmen treffen sich am Donnerstag, 13. Juni, in der Aula (Raum D 239), um Herausforderungen und Entwicklungen in den Bereichen E-Government und E-Partizipation zu diskutieren.

Hochkarätige Redner geben sich das Mikrofon in die Hand: So erläutert die Staatssekretärin im Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz, Heike Raab, die Entwicklung des Landes im Bereich E-Government. Vertreter der Bundesarbeitsagentur, verschiedener Kommunen und Ministerien wie auch des österreichischen Bundeskanzleramts berichten, wie sie ihre Verwaltungen transparent und bürgerfreundlich gestalten. Spezialisten des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik sowie des nordrhein-westfälischen Justizministeriums informieren über das Thema Sicherheit im Internet und über grenzüberschreitende öffentliche Dienstleistungen für den Europäischen Binnenmarkt. Zudem werden interkommunale Kooperationsprojekte präsentiert.

Der egov-day wird von Mitgliedern des Instituts für Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik (IWVI) gemeinsam mit weiteren namhaften Fachleuten aus Wissenschaft und Praxis veranstaltet. Getragen wird er gemeinsam von unserer Universität, dem Verein IT.Stadt Koblenz e.V. und der Stadt Koblenz. (för)

Informationen zur Veranstaltung, den Teilnahmebedingungen und die Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Sie unter http://egovday.uni-koblenz.de/

 

 

Schreibe einen Kommentar