Allgemein, Campusleben
Schreibe einen Kommentar

Junge Kultur in der City beim 3. KaleidosKOp-Festival

Zum Thema Nachhaltigkeit bringt das KaleidosKOp-Festival am Wochenende studentische Kultur in die Koblenzer Innenstadt. Zum Thema Nachhaltigkeit bringt das KaleidosKOp-Festival am Wochenende studentische Kultur in die Koblenzer Innenstadt.

Bereits zum dritten Mal bringt am 11. und 12. Juli das kaleidosKOp-Festival junge Kultur in die Koblenzer Altstadt. Kulturinteressierte sind eingeladen, rund um den Koblenzer Florinsmarkt und das Mittelrhein-Museum Kunst und Kultur in ihrer Vielfalt interaktiv zu erleben. Das Kulturfestival organisieren wie in den Vorjahren Studierende der Universität Koblenz-Landau unter dem Dach des Vereins StadttUni e.V.

Ein neuer Ort, neue Themen und neue Ideen bestimmen das kommende Festival. Unter dem Motto „Nachhaltigkeit“ beleben Studierende und Kulturschaffende die Koblenzer Kulturszene und geben den Besuchern die Möglichkeit, sich selbstreflexiv und im Dialog mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Den Auftakt macht am Freitag, den 11. Juli ab 21 Uhr eine Warm-up Party in der Gecko-Lounge. Samstags von 11 Uhr bis 22 Uhr öffnet der Florinsmarkt mit seinen umliegenden Gebäuden die Pforten für seine Besucher.  Für Kulturinteressierte oder für die ganze Familie gibt es hier viel zu entdecken. Mitmachaktionen wie Workshops und eine spannende Podiumsdiskussion zum Thema Nachhaltigkeit werden angeboten. Autorenlesungen, Poetry-Slam, Vorstellung von Film- und Theaterprojekten sowie eine große Kunstausstellung sind weitere Programmpunkte. Beim Musikprogramm auf der Hauptbühne am Florinsmarkt treten junge regionale und überregionale Bands und Songwriter auf.

Das Programm und die aktuellsten Informationen finden Sie auf der Facebook-Seite.

Schreibe einen Kommentar